• Nathalie Nguyen

So vielseitig ist die Arbeit als Coach: Janna gibt Einblicke in ihre Jobs

SIDEPRENEUR-STORY mit Janna Philipp


Wie vielseitig die Arbeit als Coach ist, sehen wir an Jannas spannendem Karriereweg. Janna ist Agile Coach, Consultant für digitale Kulturen und systemischer Coach. Sie erzählt uns, was sie an der Arbeit als Coach liebt und warum Coaching für alle zugänglich sein sollte.


Wir haben im Interview darüber gesprochen:

  • Wie ihr Weg aussah und welche Vision sie mit Coaching verfolgt

  • Wie man Coaching in verschiedenen Bereichen einbringen kann

  • Was ihr am Berufsleben als Sidepreneurin besonders gut gefällt

  • Welche Learnings sie an angehende Sidepreneure weitergeben kann

Viel Spaß mit dem Interview!





Hallo Janna, du arbeitest in verschiedenen Bereichen als Coach. Wie kam es dazu und warum ist Coaching für dich ein so zentrales Thema?


Das Thema Coaching hat mich schon früh begleitet. Meine Mutter ist systemische Therapeutin und mein Vater ist ITler. So kam es, dass ich nach dem Studium direkt als Agile Coach in der IT-Branche gestartet bin - quasi die Verbindung aus beiden Bereichen.


Ich habe dort schnell gemerkt, dass das Agile Coaching an sich mir nicht tiefgründig genug ist und ich über das Coachen im Projektumfeld, zu agilen Methoden und zur Teamentwicklung hinausgehen wollte. Denn oft sind es gerade die persönlichen Themen, die die Menschen bewegen.


Meine Coaching-Ausbildung war dabei ein wichtiger Schritt. Zum einen lernt man dadurch viel über sich selbst und zum anderen ist Coaching-Know-how in der heutigen Arbeitswelt in verschiedenen Bereichen hilfreich für eine erfolgreiche Teamarbeit.


Mit der Zeit entstand bei mir die Vision, Coaching für alle Menschen verfügbar zu machen. Ich bin davon überzeugt, dass Coaching Menschen in ganz unterschiedlichen Lebenssituationen unterstützen und weiterbringen kann - sowohl beruflich als auch persönlich, als Berufserfahrene oder auch als Schüler.


So kam ich schließlich auf die Idee, mit “Coaching-Box” Tools und Reflexionsfragen auf Social Media und in meinem Podcast zu teilen, um diese möglichst Vielen zugänglich zu machen.



Wie integrierst du diese Tätigkeiten und Projekte in dein Berufsleben als Sidepreneurin?


Aktuell arbeite ich 4 Tage die Woche in meinem Hauptjob als Agile Coach und Consultant für digitale Kulturen. Freitags nehme ich mir die Zeit, um an Coaching-Themen weiterzuarbeiten und mein Side-Business voranzubringen.


Dieses Arbeitsmodell funktioniert für mich sehr gut, da ich so bei beiden Jobs den vollen Fokus haben kann. Den Donnerstag Abend nutze ich z. B. gerne für Yoga, um mit einem Ritual die bisherigen Arbeitsthemen abzuschließen und mit voller Energie meine Ideen aus meinem Side-Business anzugehen.


Eine nebenberufliche Selbstständigkeit ist auch im Hinblick auf New Work ein spannendes Thema. Es entstehen neue Möglichkeiten, das eigene Arbeitsleben individuell und erfüllend zu gestalten - und gleichzeitig können auch Unternehmen von dem zusätzlichen Know-how profitieren, das die Mitarbeiter mitbringen.



Und was macht dir am meisten Spaß als Sidepreneurin?


An meinem Berufsleben als Sidepreneurin finde ich besonders spannend, was man dabei alles lernt - vom Business-Modell über Positionierung und Website-Erstellung bis zu Social Media und Marketing. Durch die verschiedenen Tätigkeiten habe ich sehr viel Abwechslung, kann Vieles ausprobieren und meine Arbeit selbstbestimmt gestalten. Außerdem arbeite ich immer wieder mit neuen interessanten Menschen zusammen.



Was war am Anfang deiner nebenberuflichen Selbstständigkeit deine größte Herausforderung und wie hast du sie gemeistert?


Eine Herausforderung war, erstmal diesen Schritt in die nebenberufliche Selbstständigkeit tatsächlich zu gehen und zu schauen, wie der Business-Aufbau selbst, aber auch das neue Arbeitsmodell für mich funktioniert.


Vor allem ist es wichtig, die richtige Balance zwischen verschiedenen Tätigkeiten und Lebensbereichen zu finden und den Fokus für das Wesentliche zu behalten. Dazu gehört es z. B. auch, Nein zu bestimmten Dingen zu sagen und die eigenen Grenzen zu definieren.


Auf der anderen Seite setze ich mir klare Ziele. Hierfür nutze ich gerne ein Visionboard, um meine Ziele immer vor Augen zu haben und zu reflektieren, ob ich gerade auf dem richtigen Weg bin. Wichtig ist dabei, die Visionen in konkrete Teilziele herunterzubrechen und ins Handeln zu kommen.



Welchen einen Tipp würdest du Angestellten geben, die erfolgreich ihr Side-Business starten wollen?


Auf jeden Fall sich trauen und den Start eines Side-Business wirklich angehen, wenn man den Wunsch danach verspürt. Denn ich finde es sehr schade, wenn Menschen etwas nicht machen, das sie eigentlich gerne verwirklichen wollen.


Die eigene Arbeits- und Lebenszeit ist viel zu wertvoll, um etwas nicht umzusetzen, das man eigentlich gerne machen möchte und woraus in der Zukunft noch tolle Dinge entstehen können. Indem man Neues ausprobiert, lernt man sich außerdem viel besser kennen und gewinnt mehr Klarheit darüber, was man (beruflich) wirklich will.



Was möchtest du in deinem Leben unbedingt noch machen?


Mit Blick auf meine Vision “Coaching für alle verfügbar machen” möchte ich eine Konferenz organisieren, auf der sich viele Menschen zu den Themen Persönlichkeitsentwicklung und Potenzialentfaltung austauschen können.


Außerdem möchte ich ein Coaching-Programm für Schüler entwickeln, die kurz vor dem Abschluss stehen. Denn ich finde es wichtig, gerade jungen Menschen eine (berufliche) Orientierung zu geben, die ihnen dabei hilft herauszufinden, was ihnen liegt und wo sie hin wollen.



Was ist dein Lebensmotto?


Ich möchte dazu ermutigen, den eigenen Weg zu gehen und die vermeintlichen gesellschaftlichen Normen zu hinterfragen, denen man viel zu oft begegnet, die aber nicht das Richtige für einen selbst sein müssen. Ich selbst richte mein Leben gerne danach aus, was mir Freude macht und mich erfüllt.




Über Janna Philipp von Coaching-Box



Janna ist Agile Coach, Consultant für digitale Kulturen und systemischer Coach. Der Wunsch, sich persönlich und beruflich immer weiterzuentwickeln und sich neuen Herausforderungen zu stellen, hat sie schon immer angetrieben. Mit ihrer Vision “Coaching für alle verfügbar machen” gibt sie diese Leidenschaft für lebenslanges Lernen, Persönlichkeitswachstum und die Fokussierung auf den Menschen weiter. Ihr Ziel: Mutige Entscheidungen und Entwicklung unterstützen, zu neuem Denken anregen und spürbaren Mehrwert schaffen.


Mehr über Janna und Coaching-Box könnt ihr hier erfahren:

coaching-box.me LinkedIn Instagram




Du hast Lust bekommen, dein eigenes Side-Business zu starten?

Mein Step-by-Step-Guide zeigt dir, wie du das erfolgreich angehst!


Nebenberuflich selbststaendig: Der Guide zum Business-Start

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen